Unterstützung zum Kindertag

02. Juni 2015  Allgemein

Wie jedes Jahr veranstalten die auszubildenden ErzieherInnen der Gobi anlässlich des Kindertages auch in diesem Jahr ein kleines Kinderfest in einem Kindergarten. Das wichtigste bringen die Azubis selbst mit, Spaß an ihrem zukünftigen Beruf, Engagement und das Wissen um die hohe Verantwortung in der frühkindlichen Bildung und Erziehung. Die Abgeordnete Johanna Scheringer-Wright unterstützte die Azubis mit einer kleinen Sachspende für ihr Kinderfest – Kinderschminke und Malfarben haben hoffentlich dazu beigetragen, auch einen verregneten 1. Juni zu einem schönen Kindertag machen.

Mit Spielen, Feiern, Quiz und viel Fröhlichkeit wird dieser Tag für die Kinder etwas Besonderes. Erzieherinnen und Erzieher lassen sich gerade an diesem Tag immer etwas Schönes einfallen und viele Vereine und Verbände stehen helfend zur Seite. Erinnert wird aber auch an diesem Tag – es wird an die Kinder gedacht, die nicht an Feierlichkeiten teilnehmen können oder nicht am gesellschaftlichen Leben teilhaben können.

Dieses Jahr war dieser Tag von einer gewissen Spannung überschattet. Der Leistungsdruck auf das KITA-Personal, der Ausfall von Erzieherinnen und Erziehern und eine gerade ausreichende Entlohnung haben viele dieser Beschäftigten zum Streik in den öffentlichen KITA-Einrichtungen veranlasst. Dabei geht es nicht nur um eine Lohnerhöhung, es geht um die gerechte Anerkennung dieses Berufes. Niedrige Einstufung bei Neueinstellungen und langjährige Wartezeiten auf eine Höherstufung sind ein Problem. Auch Erzieherinnen und Erzieher wollen ihre Zukunft planen, ihr Leben langfristig gestalten können und dafür brauchen sie Zusagen und Sicherheiten. Die Eltern wollen, dass ihre Kinder tagsüber wohlbehütet und sicher versorgt werden und sich gut entwickeln können. Für diese verantwortungsvolle Aufgabe ist den Erzieherinnen und Erzieher eine angemessene Anerkennung zuzubilligen. Die Linke unterstützt nicht nur die Forderungen der streikenden Belegschaft, auch die Anliegen der künftigen Erzieherinnen und Erzieher liegen ihr am Herzen. „Die Arbeit mit Kindern ist eine der wichtigsten und verantwortungsvollsten Aufgaben, die es gibt, deshalb sollte diese Arbeit auch gut bezahlt werden“ erklärt Scheringer-Wright. Sie hofft daher auf ein gutes Ergebnis der Tarifverhandlungen, die am Kindertag begonnen haben.

Share Button