Demonstration gegen geplantes Logistikzentrum in Neu-Eichenberg

28. Januar 2019  Allgemein, Landwirtschaft, Lokales, Umwelt

Heute, am 25.01.2019, war wieder eine Demonstration und Übergabe von 143 weiteren Stellungnahmen gegen das geplante Logistikzentrum in Neu-Eichenberg, im Dreiländereck Hessen, Niedersachsen und Thüringen auf hessischer Seite. Letztes Jahr hat der hessische Landtag unter Führung der Regierung aus CDU und Bündnis 90/Die Grünen gegen die Stimmen der LINKEN beschlossen 85 ha Ackerland aus dem Eigentum des Landes Hessen an einen Immobilienhai, die DIETZ AG zu verkaufen, damit auf diesem guten Ackerland ein weiteres Logistikzentrum gebaut werden kann. Umrahmt von den Gewerbegebieten Witzenhausen, Heilbad Heiligenstadt und im Landkreis Göttingen soll also ein neues Logistikzentrum entstehen, damit die Gemeinde Eichenberg (NEB) im Wettbewerb stehen kann. Eine unglaubliche Vernichtung von guten Böden, von Landschaft und Biodiversität. Zudem wird die ganze Umwelt in Mitleidenschaft gezogen durch die Emissionen, die Versiegelung, den Straßenumbau und die Kanalisierung des Baches. Und die Belastung der EinwohnerInnen in den Dörfern herum, auch von Hohengandern und Kirchgandern in Thüringen durch Verkehrslärm, Verkehrsbelastung, Emissionen und Landschaftszerstörung sind auch nicht zu unterschätzen. Die EinwohnerInnen-Initiative kämpft weiter und auch ich werde, wann immer ich kann mit dabei sein, um diesen Frevel anzuprangern und möglichst zu verhindern.

 

Die HNA hat eine kleine Galerie von den Protesten erstellt, die wir hier verlinken.

Share Button