Umwelt

Erprobungsanbau von gentechnisch verändertem Mais der Öffentlichkeit vorgestellt, Gentechnikgesetz verabschiedet – um was geht es eigentlich?

26. November 2004  Umwelt

Die Pressekonferenz zum Erprobungsanbau von gentechnisch verändertem Mais (Bt-Mais) ist vorüber und in den Medien abgehandelt. Viel soll nicht herausgekommen sein an Ergebnissen, manche nannten den Versuch gar einen Flop. Die prozentuale Verunreinigung von konventionellen Maispflanzen wurde nur in Mittelwerten über 6 Standorte (!) angegeben, keine Streuung oder Standartabweichung, keine Maximum – Minimum Angaben, keine Ergebnisse von den einzelnen Standorten.

Ganzen Beitrag lesen »

Share Button

Dr. Scheringer-Wright fordert umgehend Konsequenzen aus Nitrat-Grenzwertüberschreitung

11. November 2004  Umwelt

„Die Nitratrichtlinie, die einen Grenzwert bei Grund- und Trinkwasser von 50 mg Nitrat/Liter vorschreibt, ist mittlerweile 13 Jahre alt, trotzdem muss sich das Land immer noch mit Überschreitungen dieser Grenzwerte befassen“, so die agrarpolitische Sprecherin der PDS-Fraktion im Thüringer Landtag Johanna Scheringer-Wright.

Ganzen Beitrag lesen »

Share Button

Landesregierung missachtet Verbraucherinteressen

19. August 2004  Umwelt

Als „verbraucherfeindliche Bagatellisierung von Gefahren“ bezeichnet Dr. Johanna Scheringer-Wright, PDS-Abgeordnete im Thüringer Landtag, den Plan des Biotechnologieunternehmens „Innoplanta“, gentechnisch veränderten Mais von einem nach wie vor unbekannten Thüringer Feld zu verfüttern.

Die PDS-Politikerin kritisiert, dass sich die Thüringer Landesregierung offenkundig weigert, zu einer umfassenden Aufklärung der immer noch offenen Fragen beizutragen. Scheringer-Wright fordert, dass sich Ministerpräsident Althaus, amtierender Bundesratspräsident, endlich mit seinem sachsen-anhaltinischen Amtskollegen zu klaren Regelungen über entsprechenden Informationsaustausch verständigt. Ganzen Beitrag lesen »

Share Button