Antifaschismus

Ostermarsch 2009 Ohrdruf

09. April 2009  Antifaschismus, Lokales, Politik


… Auch 2009 wollen wir für eine zivile Nutzung des Truppenübungsplatzes in Ohrdruf weiter Druck machen. Wir laden Euch alle ganz herzlich dazu ein, Euch am Ostersamstag, den 11. April 2009 ab 11.00 Uhr am Thüringer Ostermarsch in Ohrdruf zu beteiligen…

www.ostermarsch-in-ohrdruf.de

Share Button

7. März 2009, Kassel: Demonstration gegen Rechts

04. März 2009  Antifaschismus, Lokales, Politik

Das Bündnis gegen Rechts ruft für Samstag den 7. März 2009 zu einer Demonstration gegen Rechts in Kassel auf. Im Anschluss an die Kundgebung und die Demonstration lädt der DGB zur Wiedereröffnung des Gewerkschaftshauses in Kassel ein.
Ganzen Beitrag lesen »

Share Button

Newsletter Februar 2009

KONTRAST – Wahlkreisnewsletter – Februar 2009 – download hier

Themen:

GEH DENKEN: 14.02.09 Dresden
Dr. Hans Coppi, Historiker, Publizist und Vorsitzender der Berliner VVN-BdA:

Alles im Griff?
Ganzen Beitrag lesen »

Share Button

Scheringer-Wright fordert schnellstmögliche Ermittlungen gegen Thorsten Heise und endlich die Schließung seiner Verlage.

30. Januar 2009  Antifaschismus, Lokales

Thorsten Heise verhöhnt KZ-Opfer, vertreibt Waffen und initiiert Rassismus und Völkerverhetzung.

„Wenn man auf die Internetseite des WB-Versands von Thorsten Heise geht, ist man erschüttert. Waffen können bestellt und gekauft werden und ständig wird gegen Mitmenschen offen oder unterschwellig gehetzt und Menschen werden verhöhnt“ mahnt Dr. Johanna Scheringer-Wright.

Die Innenpolitiker der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag hatten letzte Woche Strafanzeige gegen Thorsten Heise gestellt, weil der WB-Versand mit einem Aufkleber geworben hatte, das eine fiktive KZ-Szene darstellt. Heute waren die Aktivitäten von Thorsten Heise durch eine Mündliche Anfrage (DS 4/4821) des Abgeordneten Dr. Hahnemann (DIE LINKE) Thema im Landtag.
Ganzen Beitrag lesen »

Share Button

Gedenken an die Opfer des KZ Buchenwald / Außenlager Niederorschel

26. Januar 2009  Antifaschismus, Lokales

Am vergangenen Samstag gedachten Bürgerinnen und Bürger des Landkreises den Opfern des Außenlagers Niederorschel des KZ Buchenwalds. Vertreterinnen und Vertreter der Partei DIE LINKE sowie anderer Parteien legten Kränze nieder und verneigten sich vor den Toten.

Das Außenlager Niederorschel diente der Junkers Flugzeug- und Motorenwerke Dessau AG, damals unter dem Namen Langenwerke AG, als Zwansarbeitslager. 734 Häftlinge aus 15 Nationen produzierten dort unter unmenschlichen und gefährlichen Arbeitsbedingungen Tragflächen für das Kampfflugzeug Fw 190 D9. Vom Herbst 1944 bis zum Februar 1945 starben 19 Inhaftierte. Die Bedingungen im Lager waren geprägt von Hunger und Folter durch die SS-Kommandatur.

Am 1.April 1945 wurde das Lager durch die SS evakuiert, die Häftlinge auf einen der vielen Todesmärsche nach Buchenwald geschickt. Von den 527 Menschen, die Niederorschel verließen, kamen 425 in Buchenwald an.

Die Gedenkstätte in der Bahnhofstraße wurde 1965 zum Gedenken an die Opfer des Außenlagers und die auf dem Todesmarsch umgekommenen Häftlinge errichtet. An diesem Mahnmal gegen Faschismus, Rassismus und Krieg treffen sich jährlich aus Anlass des Tages für die Opfer des Nationalsozialismus am 27.1. Bürgerinnen und Bürger der Region.

Share Button

Presseinformation: Berninger, Scheringer-Wright: Gericht macht Weg frei für Zivilgesellschaft

16. November 2007  Antifaschismus

Die LINKE-Politikerinnen Johanna Scheringer-Wright und Sabine Berninger zeigen sich erleichtert angesichts der gerichtlichen Entscheidung zum Streit um ein Anti-Nazi-Konzert in Rustenfelde. „Gestern Abend hat die sechste Kammer des Verwaltungsgerichts Weimar in einem Eilverfahren den Streit um die Durchführung eines Konzerts mit dem Titel „Bunte Vielfalt statt brauner Einfalt“ im Gemeindesaal von Rustenfelde (Eichsfeld) zugunsten der Veranstalter entschieden. Das Konzert darf damit heute ab 19 Uhr, so wie ursprünglich von den Veranstaltern geplant stattfinden“, informieren die Abgeordneten der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag

Ganzen Beitrag lesen »

Share Button

Die Zukunft ländlicher Räume sichern

26. April 2007  Antifaschismus, Landwirtschaft

„Die Zeichen stehen schlecht für den ländlichen Raum. Die Bevölkerung geht zurück, Fördermittel werden immer weniger und sind zudem nicht immer zielgerichtet für die Lösung von Infrastruktur- und Arbeitsplatzproblemen“, kritisiert Dr. Johanna Scheringer-Wright, die agrarpolitische Sprecherin der Linkspartei.PDS Fraktion im Thüringer Landtag, anlässlich der heutigen Beratung eines Plenarantrages der Linkspartei.PDS zur Sicherung der Zukunft ländlicher Räume im Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Ganzen Beitrag lesen »

Share Button

Keine Pilgerstätte für Nazis im Eichsfeld

03. März 2006  Antifaschismus

Nach einer schriftlichen Vereinbarung zwischen dem Vorstand des „Kameradschaftsverbandes der Soldaten des 1. Panzerkorps der ehemaligen Waffen-SS“ und dem mehrfach vorbestraften NPD-Vorstandsmitglied Torsten Heise soll ein Ehrenmal für die Toten der Waffen-SS nach seiner Zerstörung durch unbekannte Täter in Rheinland-Pfalz auf dem Privatgelände von Torsten Heise in Fretterode im Eichsfeld, Thüringen wieder errichtet werden.
Ganzen Beitrag lesen »

Share Button