Beiträge vom März 2015

Landesrat NRW

30. März 2015  Allgemein

Am 21. März besuchten Johanna Scheringer-Wright und Steffen Harzer die Sitzung des Landesrats der Genoss*innen aus Nordrhein-Westfalen. In einer kontrovers geführten Podiums- und Plenumsdiskussion wurden die Vor- und Nachteile, die Risiken und Chancen einer linken Regierungsbeteiligung erörtert.

Wir danken den Parteifreund*innen aus NRW für die Einladung und die interessante Debatte. Und wünschen an dieser Stelle alles Gute für die weitere politische Arbeit.

 

Podiums- und Plenumsdiskussion 100 Tage LINKER Ministerpräsident in Thüringen – Chancen und Risiken LINKER Regierungsbeteiligungen

Podiums- und Plenumsdiskussion 100 Tage LINKER Ministerpräsident in Thüringen – Chancen und Risiken LINKER Regierungsbeteiligungen

Podiums- und Plenumsdiskussion 100 Tage LINKER Ministerpräsident in Thüringen Steffen Harzer & Johanna Scheringer-Wright

Podiums- und Plenumsdiskussion 100 Tage LINKER Ministerpräsident in Thüringen
Steffen Harzer & Johanna Scheringer-Wright

Share Button

Ukraine-Abend im Londoner

25. März 2015  Mein Wahlkreis
Johanna Scheringer-Wright (MdL) und Andrej Hunko (MdB)

Johanna Scheringer-Wright (MdL) und Andrej Hunko (MdB)

Am 24. März war der Bundestagsabgeordnete Andrej Hunko zu Gast in Gotha. Im Londoner schilderte Andrej die Entwicklungen in der Ukraine vom Maidan, über den „Regierungswechsel“, die Toten von Odessa bis hin zur aktuellen Eskalationsstufe. Es wurde ein Überblick über die gesellschaftlichen Strukturen gegeben, und die verschiedenen ukrainischen und internationalen Akteure dieses Konfliktes beleuchtet.

Weiterhin berichtete Andrej von seinem letzten Besuch in der Ukraine. Im Zuge einer Spendenaktion begleitete er einen Konvoi mit Medikamenten, und konnte sich ein Bild von der Situation vor Ort machen.

Im Anschluss an die Ausführungen nutzten die Gäste die Möglichkeit Fragen zu stellen, Einschätzungen und Meinungen zum Thema auszutauschen und zu diskutieren. Alles in allem ein informativer und gelungener Abend.

Zum Abschluss blieb aber das Gefühl dass eine weitere Eskalation wesentlich wahrscheinlicher ist als eine Deeskalation, von einem innerukrainischen Aussöhnungs- und Friedensprozess ganz zu schweigen. Die weiteren Entwicklungen rund um die Ukraine lassen sich kaum abschätzen, einzig und allein die großen Verlierer stehen bereits fest: Die Menschen der Ukraine.

 

 

IMAG0529

Andrej Hunko

Andrej Hunko und Publikum

Andrej Hunko und Publikum

Share Button

Terminhinweise

09. März 2015  Allgemein

An dieser Stelle ein paar Hinweise auf kommende Termine:

 

Am 10. März 18:00 Uhr: Diskussionsveranstaltung zur Drogenpolitik mit Frank Tempel im kleinen Saal der Gothaer Stadthalle

Am 11. März 16:00 Uhr: Mahnwache für Fukushima auf dem Neumarkt in Gotha

Am 15. März ab 11:00 Uhr:Platzverweis für rechte Hooligans“ vor dem Erfurter Hauptbahnhof. Die Hooligans haben ihre Demo in Erfurt vorerst abgesagt, wollen sie aber nachholen (vermutlich am 4. April).

Am 24. März ab 20:00 Uhr: Informationsveranstaltung zur Situation in der Ukraine mit Andrej Hunko

Am 4. April ab 09:30 Uhr: Friedensmahnwache in Ohrdruf. Von da aus fahren wir gemeinsam mit dem Bus ins Jonastal, und beteiligen uns am Gedenken anlässlich des S-III-Todesmarsches

Share Button