Beiträge vom November 2007

Agrarsubventionen endlich an Arbeitskräftebesatz koppeln

21. November 2007  Landwirtschaft

Zum Vorschlag der Agrarkommissarin Fischer-Boel, die Agrarsubventionen für Betriebe ab 100.000 Euro zu kürzen, sagt die agrarpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag: „Man kann nicht Äpfel mit Birnen vergleichen und englische Adelige, die 10-tausende Hektar besitzen und extensiv bewirtschaften mit ostdeutschen Agrargenossenschaften gleichsetzen, wo eine Anzahl von Eigentümern gemeinsam mit zusätzlichen Arbeitskräften Landwirtschaft betreiben.“ Ganzen Beitrag lesen »

Share Button

Presseinformation: Berninger, Scheringer-Wright: Gericht macht Weg frei für Zivilgesellschaft

16. November 2007  Antifaschismus

Die LINKE-Politikerinnen Johanna Scheringer-Wright und Sabine Berninger zeigen sich erleichtert angesichts der gerichtlichen Entscheidung zum Streit um ein Anti-Nazi-Konzert in Rustenfelde. „Gestern Abend hat die sechste Kammer des Verwaltungsgerichts Weimar in einem Eilverfahren den Streit um die Durchführung eines Konzerts mit dem Titel „Bunte Vielfalt statt brauner Einfalt“ im Gemeindesaal von Rustenfelde (Eichsfeld) zugunsten der Veranstalter entschieden. Das Konzert darf damit heute ab 19 Uhr, so wie ursprünglich von den Veranstaltern geplant stattfinden“, informieren die Abgeordneten der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag

Ganzen Beitrag lesen »

Share Button